Computer und Kameras und was man sonst so zum Leben (und bloggen) braucht

Bundestrojaner von Spaniern programmiert!

von: Irmgard 15. September 2009

Diese kostenlose Software

  • notiert alle geöffneten Anwendungen
  • notiert das verwendete Netzwerk
  • notiert die IP-Adresse, unter der der Rechner aktuell mit dem Internet verbunden ist
  • fertigt einen Screenshot des Desktops an
  • macht ein Bild mit der eingebauten webcam (selbige sollte allerdings vorhanden sein)

und versendet all diese Daten per E-Mail!

Derzeit erfolgt die Installation dieser Software allerdings nur freiwillig und Herr Schäuble kann sich auch die E-Mail-Adresse noch nicht selber aussuchen.

Zu finden ist dieses Tool unter http://preyproject.com/ - als Tracking für gestohlene Notebooks.

Computer reanimiert

von: Irmgard 28. April 2008

Am Freitag war mein neuer Computer nach 2 1/2 Monaten gestorben. Einfach so. Während ich auf dem Sofa lag und las.

Keine Ahnung, wie es passiert ist und was genau passiert ist. Jedenfalls stand alles, keine Reaktion auf Tastatureingaben mehr. Nach dem Neustart war kein Bootsektor mehr zu finden.

Jan probierte noch ein wenig, vergeblich waren die Bemühungen; aber wir wollten auch los; also bin ich mit dem traurigen Gedanken, alles noch einmal neu machen zu müssen, und der Hoffnung, daß alles Wichtige in der Datensicherung sein möge, ins Wochenende gefahren.

Alles Wichtige war natürlich nicht drin; den E-Mail-Ordner hatte das Backup geflissentlich ignoriert - aber Jan hat es geschafft, mein unverzichtbares Werkzeug und Lieblingspielzeug wieder zum Leben zu erwecken.

Es sah doch so aus, daß Thunderbird beim Mail-Abruf alles ins digitale Nirwana gerissen hat. So hab ich denn TB runtergeputzt und wieder neu installiert, alle E-Mail-Ordner und die news einzeln wieder rekonstruiert und hoffe nun auf ein langes gesundes Leben meines Computers.

Es geht schon wieder los.

von: Irmgard 13. April 2008

Es gefällt mir nicht. Obwohl ich vor 2 Jahren schon solange rumgefriemelt habe, bis vom ersten Design (Anthurim Mix) fast nichts mehr übriggeblieben ist, finde ich jetzt wieder neue Dinge zum Ändern. Und anstatt hier weiter zu tippen, lese ich in der WordPress-Doku (die inzwischen viel umfänglicher geworden ist, Danke!) und in der PHP-Doku und wühle in meinem Grafik-Archiv.

Aber jetzt ist mal Schluß. Vorerst.