30000 neue Opfer der Schweinegrippe

von: Irmgard 19. August 2009

Erste Kasse erhebt Zusatzbeitrag
Knapp acht Monate nach Inkrafttreten des Gesundheitsfonds hat die erste Krankenkasse angekündigt, einen Zusatzbeitrag zu erheben. Die 30.000 Mitglieder der Gemeinsamen Betriebskrankenkasse Köln (GBK) sollen rückwirkend zum 1. Juli acht Euro mehr im Monat zahlen. […]
Als dann aber klar geworden sei, dass durch die Schweinegrippe eine weitere Belastung von 600.000 Euro auf die 30.000 Mitglieder zählende Krankenkasse zukomme, sei dieser Schritt notwendig geworden.

(Quelle: Tagesschau.de)

Für wie doof halten die uns eigentlich?
600.000 EUR Impfkosten
30.000 Mitglieder

also 20 EUR pro Mitglied

Was es kosten würde, die Grippefälle zu behandeln, geht schon mal gleich gar nicht in diese Rechnung ein.

Aber weiter:
ab 1.7. 8 EUR also zusätzlich pro Mitglied
Das wären allein in diesem Jahr 48 EUR pro Mitglied = 1.440.000 EUR
Und in jedem weiteren Jahr 2.880.000 EUR zusätzlich.
Tolle Sache.

my 2 cents