Ich brauche mehr Müll

von: Irmgard 15. April 2008

Nachdem sich die Müllgebühren im vorigen Jahr vervierfacht haben, da hatte nun unsere Wohnungsverwaltung eine Initiative ergriffen.

Bisher gab es 4 große graue Container, in welche die Hausbewohner alles mehr oder weniger unsortiert einwarfen. Richtig teuer also. Es gab zwar noch eine große Tonne für Plaste, aber die war ständig voll und noch eine für Papier und 2 Biotonnen, wo die Plastebeutel mit den Kartoffelschalen eingeworfen wurden.

Ab Januar wurde alles besser und eine private Entsorgungsfirma engagiert, welche Müllcontainer mit Klappe aufstellte und einem jeden Haushalt einen Chip und eine Gebrauchsanweisung dieser Müllklappen aushändigte. Man kann 5l oder 20l Beutel einwerfen und der Müll wird dann einzeln abgerechnet.

Papierkorb von 2 Wochen Prima, hab ich gedacht, endlich wird Mülltrennung auch mal finanziell und nicht nur moralisch gewürdigt. Es dauert ein paar Minuten länger, den Papierkorb auseinanderzusortieren, als ihn einfach in den großen Müllsack zu kippen, aber das war es mir wert.

Viel bleibt wirklich nicht übrig: das Meiste ist Papier, dann eine kleine Menge Plastemüll, die Tempos verrotten und kommen in die Biotonne - 2 Butterbrotpapiere, eine alte CD und ein Stück Siegellack für die Müllabfuhr.
Müll - getrennt

4l  Müll Dieses hier ist der Restmüll von 3 Personen in 2 Wochen: ehrlich. Also ca 4l. (Die Weinflasche steht zum Größenvergleich daneben.)

Und wie ich dabei war, stolz auf mich sein, fiel mir das Schreiben dieser Entsorgungsfirma in die Hände und ich las auch mal das Kleingedruckte:
Es gibt eine Grundgebühr, die sich aus 15l Müll pro Person und Woche ergibt!

Da müßte ich in 2 Wochen mit 3 Personen 90l Müll sammeln! Das wären fast 2 solcher Beutel voll pro Tag. Ich fühle mich ein wenig überfordert damit, soviel Müll zu produzieren - und ganz schön abgezockt.

Ein Kommentar zu “Ich brauche mehr Müll”

  • Theobald schrub am 2. März 2009 um 13:38 Uhr

    Is ja ur müllig!
    MÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

my 2 cents